Chromogene Nährmedien ermöglichen eine schnelle und einfache Selektion sowie die Isolierung und Bestimmung von Mikroorganismen anhand der Farbe. Hochselektive Medien erlauben dabei die Analyse von Lebens- und Futtermitteln sowie von Wasser und klinischen Proben. Bei chromogenen Nährmedien ist durch enzymspezifische Farbindikatoren eine leichte Interpretation der Kolonien möglich. Hinzu kommen Kosten- und Zeitersparnis durch eine schnelle und gezielte Identifikation. Das Prinzip der chromogenen Nährmedien beruht darauf, dass ein chromogenes Substrat durch ein für den Zielorganismus charakteristisches Enzym gespalten wird und ein Chromogen freigesetzt wird. Dies führt zur Bildung farbiger Kolonien. Die verwendeten chromogenen Substrate verleihen den verschiedenen Kolonietypen klar unterscheidbare Farben, was eine eindeutige Differenzierung und Identifizierung der Mikroorganismen ermöglicht.

  • Grid
  • List

CHROMagar Acinetobacter

15AC092

Mehr Informationen

CHROMagar AOLA

15AO882

Mehr Informationen

AquaCHROM ECC

15AQ056

Mehr Informationen

CHROMagar B.cereus

15BC732

Mehr Informationen

CHROMagar Candida

15CA220

Mehr Informationen

CHROMagar Candida

15CA222

Mehr Informationen

CHROMagar C.difficile

15CD122

Mehr Informationen

CHROMagar C3GR

15CGRT2

Mehr Informationen

CHROMagar COL-APSE

15CO262

Mehr Informationen

CHROMagar Campylobacter

15CP572

Mehr Informationen

CHROMagar Enterobacteria

15EB042

Mehr Informationen

CHROMagar E.coli

15EC168

Mehr Informationen

CHROMagar E.coli O157

15EE220

Mehr Informationen

CHROMagar E.coli O157

15EE222

Mehr Informationen

CHROMagar ECC

15EF322

Mehr Informationen